Stadion Valladolid: die effizienteste Weise der Verlegung von Fernsehkabeln

Schnell, einfach und effektiv

In diesem Projekt erläutern wir Ihnen, warum es jetzt einfacher und schneller ist, Kabel im Stadion José Zorrilla vor der Übertragung eines Spiels zu verlegen.

Aber zunächst möchten wir Ihnen die Gründe nennen, warum das Stadion erneuert wurde.

Das Stadion in Valladolid wurde 1982 erbaut. In dieser Zeit waren alle Stadien aus Sicherheitsgründen mit einem Graben versehen.

Aber durch diese Trennung konnten die Spieler die Atmosphäre und die Nähe des Publikums nicht wirklich wahrnehmen und das Spiel blieb ohne großartige Stimmung.

Daher haben alle Stadien diesen Graben nach und nach entfernt und es blieb einzig und allein der des José Zorrilla übrig. Deshalb entschied Real Valladolid letztendlich, diesen Graben ebenfalls zu renovieren und zu beseitigen.

Da das Spielfeld tiefer gelegt werden musste, konnte dies dazu genutzt werden, das Fassungsvermögen zu steigern. Es wurden drei Tribünenreihen und damit 1594 Sitzplätze hinzugefügt, so dass man nun über fast 28 000 Sitzplätze verfügt.

Nun zur Kabelverlegung.

Um die Übertragung einer Partie im Fernsehen vorzubereiten, muss La Liga de Primera División über ihre Produktionsfirma Meter um Meter Kabel im Stadion verlegen.

Und wie hat man das im José Zorrilla gelöst, um dies so einfach und bequem wie möglich zu gestalten?

Es wurden unsere MULTIV+ Kanäle mit einer Breite von 200 mit Blinddeckel und Rapidlock-Schnellverschluss installiert, ein System, bei dem Sie mit einem Klick den Deckel öffnen und schließen können, ohne Werkzeuge einsetzen zu müssen.

Auf diese Weise bleiben die Kabel im Kanal geordnet und die Oberfläche bleibt glatt und begehbar, ganz besonders mit dem Blinddeckel. Und um Kabel vor jeder Partie zu verlegen, werden einfach die Deckel abgehoben, die Kabel verlegt und die Deckel wieder geschlossen.

Schnell, einfach und effektiv.

Sonst müsste das Kabel durch ein Rohr durch die gesamte Einrichtung geführt werden, was zeitaufwendig und sehr viel komplizierter ist. Oder schlimmer, sie könnten auf dem Boden verlegt werden und sichtbar und unordentlich an der Oberfläche verlaufen und damit eine Stolperfalle darstellen.

Andererseits erfordern die Vorschriften von La Liga, dass die gesamte Kabelverlegung und die notwendige TV-Infrastruktur einen eigenen, spezifischen und einzelnen Kabelschacht neben den anderen des Stadions haben müssen.

 Wenn Sie Rat von Fachleuten bei Ihrem Drainage- oder Kanalisationsprojekt erhalten möchten, schreiben Sie uns hier.

Deshalb wurde ein Leitungsschacht für die Stromkabel und ein weiterer speziell für die Telekommunikationskabel vorgesehen, neben den Leitungen für die Entwässerungsrinnen für die Ableitung des Regenwassers.

 Insgesamt wurden ca. 800 m MultiV+200-Kanäle mit Gittern aus geschlossenem Guss in der Belastungsklasse E-600 für die Elektro- und Telekommunikationsinstallationen und ungefähr 400 m EuroselfV-Kanäle mit Gusseisengitter in C-250 für die Aufnahme des Regenwassers verlegt.

 

Dokumentation

Technisches Dossier

Technisches Dossier

Herunterladen
Produktlinie

Produktlinie

Herunterladen

Wir einen DRAINAGE-Newsletter haben, der etwas anders ist als andere. Klicken Sie auf den folgenden Button, um zu erfahren um was es geht:

Was behandelt der Entwässerungs-Newsletter?