Spezielle Entwässerungslösung von ULMA im Heiligtum von Montserrat

ULMA hat eine spezielle Entwässerungslösung für die Neugestaltung des Vorplatzes des emblematischen Heiligtums von Montserrat in Monistrol de Montserrat, einer Gemeinde Barcelonas, entwickelt.

Das Projekt bestand aus mehreren Rinnenabschnitten U100.10R mit Schlitzabdeckung GR100UOC, die lotrecht zueinander in Rasterform verlegt wurden. Die Schwierigkeit hierbei ergab sich an den Stellen, an denen sich zwei Rinnen überkreuzten. Sowohl die Bauleitung wie auch des Bauunternehmens waren darum besorgt, dieses "Zusammentreffen" auf eine technisch geeignete Art und Weise lösen zu können und, wenn möglich, die Bearbeitung von Rinnen und Gitter vor Ort zu vermeiden.

Nach Prüfung des Projekts hat die technische Abteilung von ULMA dem Kunden jedoch ein kreuzförmiges Spezialteil für die Rinne und ein weiteres für die Abdeckung vorgeschlagen, sodass der Zusammenbau mit den Rinnen U100.10R möglich war. So konnte eine hydraulisch effizientere Lösung mit einem ordnungsgemäßen Zusammentreffen der verschiedenen Teile angeboten werden, wodurch die Oberfläche verbessert und die Arbeiten im Hinblick auf Kosten und Ausführungsfrist vereinfacht werden konnten.

Mit seiner Form eines invertierten “T” fällt die Schlitzabdeckung durch ihre Ästhetik auf, da sie perfekt im Bodenbelag (Beton, Pflasterstein oder Fliesen) integriert ist und sich vollkommen an das Stadtbild anpasst. Diese Komplettlösung ist an verschiedene Rinnenmodelle anpassbar und mit galvanisierter, rostfreier Oberfläche verfügbar, sodass sie ideal für das städtische Umfeld ist.

Dokumentation

Technisches Dossier

Technisches Dossier

Herunterladen
Produktlinie

Produktlinie

Herunterladen

Verpasse nichts! Erhalten Sie per E-Mail unsere Neuigkeiten von ENTWÄSSERUNG