Australische und spanische Architektur treffen aufeinander

Australische Architekten besuchen die Einrichtungen von ULMA Architectural Solutions
Australische und spanische Architektur treffen aufeinander

Am vergangenen Donnerstag, dem 1. März, fand im Kulturgebäude Tabakalera eine Veranstaltung zwischen australischen und spanischen Architekten statt, die von dem Cluster HABIC organisiert wurde, zu dem ULMA Architectural Solutions gehört.

Teilnehmer waren die australischen Architekten William Smart vom Smart Design Studio, Chris Smiles vom Büro Cox und Mark Sheargold vom Büro Kannfinch, die alle über weitreichende Berufserfahrung verfügen. Außerdem nahmen die Architekturbüros ACXT/IDOM, L35, Beldarrain, LKS und Picharchitects teil, spanische Büros mit großer internationaler Reichweite. 

Bei dem Treffen, dessen Ziel es war, Erfahrungen und unterschiedliche Standpunkte auszutauschen, stellte jeder Teilnehmer ein einzigartiges Projekt vor.

Anschließend schlossen sich die Teilnehmer einer Architekturführung durch San Sebastian an. Sie konnten die Schönheit von San Sebastian zusammen mit der gastronomischen Kultur der Stadt genießen und kennen lernen.

Besuch der Einrichtungen von ULMA Architectural Solutions

Im Rahmen ihres Aufenthalts in San Sebastian besuchten die australischen Architekten William Smart, Chris Smiles und Mark Sheargold die Einrichtungen von ULMA Architectural Solutions in Oñati.

Ziel des Besuchs war es, sich über die Möglichkeiten der hinterlüfteten Fassaden von ULMA zu informieren und ihnen das Produkt, die Produktionsstätte und verschiedene in der Region durchgeführte Projekte vorzustellen.

Die Aspekte, die nach dem Besuch auffielen, waren die Tatsache, dass ULMA ein komplettes Fassaden- und Unterkonstruktionssystem anbietet, sowie die unendlichen Möglichkeiten der Individualisierung anhand von Textur, Farbe und spezieller Profilgestaltung.

Verpasse nichts! Erhalten Sie per E-Mail unsere Neuigkeiten von ARCHITEKTUR