Studentenwohnheim Garbí (Barcelona): eine dauerhafte, ästhetische und nachhaltige architektonische Lösung

Sie schwärmen immer nostalgisch von einem Lebensabschnitt, der unvergesslich bleiben wird und den man immer wieder erleben möchte. Diese Etappe, die als jene wunderbaren Jahre bezeichnet wird oder eben die Universitätszeit. 

Seit unserer Kindheit wiederholt unser Umfeld uns immer wieder, wie wichtig es ist, die Universität zu besuchen. Sie ist wie ein Ziel, an das uns sowohl Gesellschaft als auch Familie ständig erinnern. 

Und mit der Volljährigkeit kommt die erste wichtige Entscheidung. Das große Dilemma bei der Auswahl, was und an welcher Universität man studiert. 

Ich erinnere mich sehr gern an jenen Lebensabschnitt (und alles was danach kam). 

Die Frischhaltedosen mit von meiner Mutter zubereiteten Speisen waren unter meinen Kommilitonen sehr beliebt. Denn für viele von uns bedeuteten jene wunderbaren Jahre einen markanten Lebenseinschnitt: Wechsel der Stadt, von Freundschaften und Gewohnheiten ... 

Es ist an dieser Stelle, an der Jugendliche stehen, die sich für Barcelona als die Stadt entscheiden, in der sie ihr Studium absolvieren werden, und für sie ist das Studentenwohnheim Garbí konzipiert. 

Dieses neue, in der Viriat-Straße liegende, an den bekannten Fernbahnhof Sants angrenzende Studentenwohnheim ist ein hohes Gebäude (54 Meter über Boden), geplant mit zwei Kellergeschossen und 16 Stockwerken über dem Boden. 

Über dieses Projekt haben wir mit Jordi Areu gesprochen, Architekt und Partner des Studios Blanch + Conca Arquitectura: „Unsere Architektur ruht auf drei Hauptpfeilern: Funktionalität, bauliche Kohärenz und Schönheit. In dem uns hier beschäftigenden Fall wirkte ein Studentenwohnheim als das Stadtviertel integrierendes und konsolidierendes Element, wobei es eine Übergangsfunktion in einer von Kontrasten geprägten Siedlungsstruktur erfüllt und seine größte Ausdruckskraft an der Südfassade entfaltet, wo sich die zwei in verschiedenen Farben und Texturen ausgeführten Volumen vereinen. Auf diese Weise bildet es den Abschluss und dient als Kulisse für die Plaça dels Països Catalans, einen der verkehrsreichsten Bereiche in Barcelona‟. 

Aber, warum eine hinterlüftete Fassade von ULMA

Jordi Areu erläutert uns die entscheidenden Punkte.

1) Langlebigkeit: ULMA-Fassadenplatten

„Sie boten uns technische Eigenschaften, eine Langlebigkeit gemäß unserer Anforderungen und ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis‟.  

Gehen wir etwas tiefer ins Detail. 

Die Widerstandsfähigkeit unserer Platten ist ausgesprochen hoch. Da es sich um ein nicht-poröses Material handelt, ermöglicht seine geringe Wasseraufnahme (0,1 %) ein effizientes Verhalten bei abrupten Temperaturschwankungen. Auf diese Weise wird die Dauerhaftigkeit der Fassade im Laufe der Zeit garantiert.

 „Das Material kannten wir bereits. Aufgrund seiner Vielseitigkeit und überzeugenden Eigenschaften hatten wir es in anderen Projekten benutzt. In diesem Fall waren die verschiedenen Texturen das ausschlaggebende Element, um es für unsere Fassade auszuwählen‟,erläutert uns Jordi. 

2) Ästhetik: Texturen und Fugen 

Unser System ist ein eindeutiges Beispiel dafür, dass Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit sowie Ästhetik vereinbar sind. 

Nach über 30 Jahren Arbeit an verschiedenen architektonischen Projekten wissen wir, dass Bauherren, Planer und Nutzer bei Beginn der Planung großen Wert auf die Ästhetik legen. 

Deshalb verfügen wir bei ULMA über ein breites Sortiment an Farben und Texturen mit einer breiten Palette von Möglichkeiten zur Fassadenverkleidung. 

Die in dem Studentenwohnheim Garbí eingesetzte geriffelte Struktur verleiht der Fassade, obwohl sie in weißer Farbe ausgeführt ist, Dynamik. Jordi beschreibt es so: „seine Dreidimensionalität sorgt im Tagesverlauf für einen wechselnden Effekt je nach dem einfallenden Licht und der entsprechenden Schattenbildung‟.

Außerdem ermöglicht unser Installationssystem verschiedene Fugenoptionen. In diesem Fall lautete die Vorgabe, der Fassade mit großformatigen Platten und auf 3 mm verkleinerten Fugen Kontinuität zu verleihen. 

„Die Zusammenarbeit mit ULMA während des Projekts und später bei der Montage war wesentlich, um mit verkleinerten Fugen den gewünschten Effekt zu gewährleisten, die es uns ermöglichten, ein eher der Gesamtdimension des Gebäudes und seinem Standort entsprechendes Rahmenmodul wahrzunehmen‟.

Bevor ich fortfahre, lade ich Sie dazu ein, einen Blick auf die diesen Text begleitenden Fotos zu werfen, damit Sie sehen, was Jordi meint.

3) Nachhaltiges Bauen

Unter den nachhaltigsten architektonischen und baulichen Lösungen ist die hinterlüftete Fassade eine der angesehensten. 

Wissen Sie warum? 

Wenn Sie auch nach einer langlebigen, ästhetischen und nachhaltigen architektonischen Lösung suchen, setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um zu erfahren, wie wir Sie unterstützen können.

Weil es ein System ist, mit dem man eine beachtliche Energieeinsparung und eine optimale Wärme- und Schalldämmung des Gebäudes erzielt, womit man praktisch sowohl Wärmebrücken als auch Kondensations- und Feuchtigkeitsprobleme abstellt.

Bei Blanch + Conca Arquitectura setzt man zu 100 % auf die Umwelt und strebt danach, bei jedem neuen Projekt noch nachhaltiger als bei dem vorherigen zu sein.

„Seit den ersten Zeilen und Ideen müssen wir daran denken, Ressourcen zu optimieren, möglichst nachhaltige und langlebige bauliche Lösungen anzubieten. Dies ist eine die gesamte Gesellschaft betreffende Notwendigkeit, aber vor allem unseren Sektor. Die Nachhaltigkeit beginnt mit dem architektonischen Ansatz, da er uns den einzuschlagenden Weg vorgibt.‟

Kataloge portlet

Dossier hinterlüftete Fassaden

Dossier hinterlüftete Fassaden

Herunterladen
Lookbook

Lookbook

Herunterladen

Wir einen ARCHITEKTUR-Newsletter haben, der etwas anders ist als andere. Klicken Sie auf den folgenden Button, um zu erfahren um was es geht:

Was behandelt der Architektur-Newsletter?